Salon | Salon-Themen

Selbstbefreuungsmonat Mai

Fr., 31.05. Feminist Porn Watching
Clips aus den 1920er Jahren - wie divers sind sie, welche kriterien legen wir hier an? Wie schauen wir historische Filme?

Juni

Do., 02.05. Hurtour
Am Internationalen Hurentag: Strich-Spaziergang durch Berlin Mitte. Mit Geschichte(n) von der Jahrhundertwende bis übermorgen von Nutten & Nüttchen e.V., Maxi Leftova & Laura Méritt. 19h Treffpunkt Zosch, Tucholskystr.30.

Fr., 07.06. Fuckability
Was läuft? Wie ist meine Fuckability? Ist das wichtig, wie geht es anders? Mit dem Freudenfluss Netzwerk 18-20h

Fr., 14.06. Bouncing
Eine Stunde anregender Beckenboden-Übungen aus der Frauengesundheits-Bewegung, die der Bewusstseinsbildung unserer Potenz dienen.

Fr., 28.06. Fluidity
Wir bestehen mehrheitlich aus Flüssigkeiten, wie ist unsere Beziehung zu den Säften und Ausflüssen? Wie konstruiert, konditioniert, fetischisiert - was macht das mit uns? 18-20h

 

___________________________________

Sexclusivitäten von Laura Méritt, Berlin Kreuzberg

Freitags-Salon & Veranstaltungen ab 18 h


Hier könnt ihr freitags in der Bibliothek stöbern, Filme einsehen, euch mit Anderen aus­tauschen, andere Leute und ihre Projekte kennenlernen, Sex-Tipps für das Wochen­ende einholen. Von 18 – 20 Uhr wird das jeweilige Salon­thema ausgiebig durch­genommen. Ihr könnt euch auch ein Thema wünschen, eigenes ein­bringen wie z.B. Buch-, Film-, Theater­projekte, Vor­träge, Seminar­arbeiten, Recherchen vor­stellen und euch Feed­back holen, alles rund um sex & gender & politics ist will­kommen. Neben den Salon­themen gibt es sexual-politische Ak­tivi­tä­ten, bei denen mit­gedacht und mit­gemacht werden kann. Wir beteiligen uns z.B. an: One Bil­lion Rising, Slut Walk, Aktions-Bündnis für sexuelle Selbst­bestim­mung, u.a. Wer lieber in der Gruppe Farbe bekennt für sexuelle Selbst­bestim­mung, ist hier richtig.

Wir organisieren Events wie: „Mömo – den Mösen­monat März“, den „PorYes-Award“ – Femini­stischer Porno­film­preis Europa, die Kampagne „Weib­liche Eja­ku­lation“ oder „Wissen macht sexy!“. Ero­tische Jahr-Bücher wie „Das heim­liche Auge“, „Das les­bische Auge“ und Buch­projekte „Frauen­körper neu gesehen“, Foto­grafien für die „Pussy-Galerie“, Fucker­ware-Partys u.v.m. Unser Ziel ist eine sexuelle Kultur, die eine sex-posi­tive Sprache, Bilder und respekt­volle Ver­hal­tens­weisen ver­mitteln. Alle, die Lust auf vul­va­risches Engagement haben, sind herz­lich ein­geladen, mit­zumachen.

 

Salon-Highlights >>>

________________________________

 

Freudenfluss Network e.V.Der sexclusive Salon ist als Kontakt- und Knotenpunkt der Berliner Frauensexszene auch Geburtsstätte und Treffpunkt von „Freudenfluss-Network“.
Lustvolle und lebensbejahende Sexualitäten zu verbreiten, darum geht es im Freuden-Salon. Hier werden Sex-Partys organisiert und beizutragen, immer wieder freitags.