Anlässlich der Ausstellung zu Sexarbeit im Schwulen Museum Berlin machen wir eine unserer seit 1989 stattfindenden Strich Spaziergänge Hur-Tour durch Berlin Mitte.
Informationen über den Strich in der Friedrichstrasse der1920er Jahre, das von der Stadt bezahle Outfit der arbeitenden Damen, vom Trabi-Strich der DDR, den jüdischen Ausdrücken fürs anschaffen im Berliner Jargon, den spitzelnden Huren während der Nazizeit, dem Organisieren von Sexarbeiterinnen ab den 1980er Jahren in West-Deutschland, wie es heute aussieht und und und Geschichten von der Mulackritze, Lutschliesen und Goldfisch Anna
Es verführen Nutten & Nüttchen e.v. Maxi & Laura.
Treffpunkt Zosch, Tucholskystr.30. Beitrag 15, erm. möglich
Termine: 10.4./ 8.5./ 2.6. jeweils 19h