Million Puzzy Project



Mit diesem Projekt begegnen wir den Vorstößen der Genital-und Kosmetikchirurgie, die über massive Werbung und scheinbar objektive Informationen Standards für die richtige Größe und Form der weiblichen Sexualorgane setzen. Fakt ist: es gibt keine Norm. Körper sind unterschiedlich und Vielfalt ist Reichtum. Körper verändern sich im Laufe des Lebens und mit all den Erfahrungen, die wir machen. Je mehr wir über uns und unsere aufregende Anatomie erfahren, desto intensiver und individueller kann Sexualität erlebt werden. Wissen macht sexy!

Feiere mit uns die Vielfalt der Schönheit und alle wundervollen Vulven dieser Welt! Das tun wir in Form von Pussy-Portraits und Pussy-Profilen, die dem sexuellen Bewusstsein und der Kommunikation über Sexualität dienen. Einen Fototermin könnt ihr mit der Fotogräfin Polly Fannlaf abmachen oder sie jeden ersten Freitag im Monat 17-20h im Freudensalon von Sexclusivitäten treffen:



Mit dem Fragebogen und dessen Auswertung unterstützt ihr eine statistische Erhebung, auf die jederzeit verwiesen werden kann.



>> Jetzt mitmachen

Shops






PorYes




Feminist Porn Award